Bauphysik, Augsburg, München

BEG: Bundesförderung für Effiziente Gebäude

KFW und bafa goes Bundesförderung für Effiziente Gebäude (BEG)

Mit der Bundesförderung für Effiziente Gebäude werden die bisher bekannten Förderungen der KFW und der bafa rund um erneuerbare Energien und Energie Effiziente Gebäude neu strukturiert und zusammengefasst. Im Wesentlichen betrifft dies die KfW Effizienzhausförderungen, Heizen mit erneuerbaren Energien der bafa sowie die Förderung der energetischen Fachplanung und Baubegleitung.

Das BEG fasst diese Förderstrukturen in drei Kernbausteine zusammen. Diese sind:

  • BEG WG: Vollsanierung und Neubau von energieeffizienten Wohngebäuden
  • BEG NWG: Vollsanierung und Neubau von energieeffizienten Nichtwohngebäuden
  • BEG EM: Einzelmaßnahmen an Wohn- und Nichtwohngebäuden  

Das BEG EM wurde in der Zuschussvariante bereits zum 01.01.2021 eingeführt das BEG WG, BEG NWG sowie Kreditvariante BEG EM folgt zum 01.07.2021.

 

Das Programm heizen mit erneuerbaren Energien der bafa trat zum 01.01.2021 außer Kraft, damit besteht bis zur Einführung des BEG WG und NWG eine Förderlücke im Bereich Neubau sowie Vollsanierung. Für Einzelmaßnahmen besteht eine nahezu gleichlautende Fördermöglichkeit von regenerativen Wärmeerzeugern.

 

Gleichzeitig mit der Neuregelung der Förderangebote werden zur besseren Orientierung von Bauherrn und Privatpersonen die Angebote zur Energieberatung ausgebaut. Insbesondere der Individuelle Sanierungfahrplan (iSFP) sollte bei Bestandsgebäuden durch seinen zusätzlich Förderbonus von 5% immer als vorbereitende Maßnahme durchgeführt werden. Zudem werden durch den Förderträger 80% der Kosten dieser Energieberatung übernommen. Die Förderungen sind sowohl für Wohn- als auch Nichtwohngebäude verfügbar.

  • EBW: Energieberatung für Wohngebäude
  • EBN: Energieberatung für Nichtwohngebäude

Die wesentlichen Änderungen in Bezug zu den alten Förderregelungen sind:

  • Alle Förderungen als Kredit- oder Zuschussvariante verfügbar (Galt bisher nur für 1-2 Familienhäuser)
  • Einführung des Nachhaltigkeits- oder Erneuerbare Energien Bonuses. NH oder EE
  • Sonnenschutzmaßnahmen als EM förderfähig
  • Schalltechnische Fachplanung beim Einsatz von Wärmerzeugern oder Kälteanlagen im Rahmen der Baubegleitung förderfähig
  • Zahlreiche Anlagentechnische Komponenten, Steuer und Regelungstechnik, Lüftung du Kühlung sowie Beleuchtungskomponenten förderfähig
  • Nicht öffentliche Wärmenetze förderfähig
  • Anschluss Austausch Wärmeerzeuger und öffentliche Wärmenetze (mind. 25% Reg)
  • Kosten müssen beim BEG EM den Maßnahmen zugeordnet werden (Unterschiedliche Fördersätze)
  • Zusammenlegung der Förderbeantragung von Effizienzmaßnahmen und der Baubegleitung
  • Keine Förderungen mehr von Maßnahmen im Zusammenhang mit einer Öl Heizung.

 

Stand: Januar 2021